Die Obstler - Übersicht aller Anbieter

Willkommen bei den "Obstlern".

Friedrich Allmendinger  weitere Details über Friedrich Allmendinger

1947 in Dürnau geboren und seither hier wohnhaft. Maschinenbautechniker im Ruhestand, vorher 46 Jahre bei einem größeren Spielwarenhersteller als Konstrukteur, zuletzt als CAD-Systembetreuer tätig. Mitarbeit in verschiedenen Gremien der Gemeinde. 2010 Ausbildung zum "Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen - Die Obstler"
Aufgewachsen in der elterlichen Landwirtschaft in Dürnau, dadurch sehr natur- und heimatverbunden. Als Betreuer des "Schwäbischen Spruchweges Dürnau", sind mir die Förderung der "Schwäbischen Mundart" und der Erhalt der Streuobstwiesen sehr wichtig. Es geht mir darum, Menschen jeden Alters, aber besonders Schüler für den Erhalt des Lebensraumes Streuobstwiese zu sensibilisieren.
Sie können zu Friedrich Allmendinger Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07164 7424
Email: allmes@t-online.de

Dieter Bässler  weitere Details über Dieter Bässler

Ich bin 1955 geboren, verheiratet, Vater von 4 Söhnen und bin beruflich als Diplom-Bauingenieur tätig. Als kleiner Junge bin ich mit unserem Nachbarn Landwirt Eduard Bäuchle auf die Baumwiese gefahren und habe beim Schneiden und Pflegen der Obstbäume mitgeholfen. das hat mir damals viel Spaß gemacht. Sehr bald habe ich auch die Pflege der Obstwiese der Eltern übernommen. Daraus ist die Freude an der Natur und am Streuobstbau gewachsen. Ich bin seit meiner Jugend Mitglied bei verschiedenen Naturschutzverbänden. In früheren Jahren war ich im Vorstand und als Jugendleiter tätig. Auch dort waren viele der Aktivitäten mit dem Streuobstbau verbunden. Ich habe eine Ausbildung als Fachwart für Obstbau und eine Zusatzausbildungen für die Pflege alter Obstbäume durchgeführt.
Ich bewirtschafte ca. 1 ha. Streuobstwiesen. Der jahreszeitliche Wechsel einer Streuobstwiese, das Heranreifen, das Ernten der Früchte und auch die Freude darüber, dort verschiedene Vogel- und Tierarten anzutreffen, die man sonst nur selten sieht, ist für mich wie ein schöner Urlaubstag. Besonders schön ist es, wenn ich erlebe, daß ein durch eigene Hände gepflanzter Obstbaum im Laufe der Jahre ein großer kräftiger Baum geworden ist und seine Früchte überhaupt das Beste sind, was es weit und breit gibt. Dies möchte ich auch anderen Menschen zeigen und den Willen zur Erhaltung dieser wunderschönen Kultiurlandschaft wecken.
Ich habe Kenntnisse über Apfelsorten im Streuobstbau und deren Verwertung, sowie über Schnittmaßnahmen bei Obstbäumen. Streuobstwiesen als Refugium für bedrohte Tier-und Vogelarten zu erhalten sind mir ein großes Anliegen. Hier gebe ich gerne Hinweise, was der Einzelne dafür tun kann.
Sie können zu Dieter Bässler Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07164/909513
Email: dbaessler@fto.de

Susanne Bendl-Gabriel  weitere Details über Susanne Bendl-Gabriel

2010 habe ich die Ausbildung zur Kulturlandschaftsführerin Streuobstwiesen im Albvorland und Mittleren Remstal, kurz „Obstler“, absolviert.
Ich bin in Häringen bei Weilheim/Teck aufgewachsen. Meine Eltern bewirtschaften einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb mit Mutterkuhhaltung, Rindfleischdirektvermarktung und Besenwirtschaft am Albaufstieg. Die köstlichen Früchte aus unseren Streuobstwiesen verarbeiten wir selber zu feinen Destillaten und sortenreinen Mosten. Die Liebe zur Natur und zu unserer Kulturlandschaft hat mich auch zur Imkerei gebracht. Dass ich im Betrieb meiner Eltern mitarbeite ist für mich selbstverständlich. Meine drei Kinder lernen nicht nur viel dabei, sondern es macht ihnen und mir auch noch Spaß. In den weniger arbeitsintensiven Wintermonaten verbringe ich meine Freizeit gern bei historischem Tanz und traditioneller Musik. Kommen sie mit mir mit in unsere wunderschöne Kulturlandschaft. Erleben Sie die Streuobstwiese mit allen Sinnen. Freude und Genuss sollen nicht zu kurz kommen.
Sie können zu Susanne Bendl-Gabriel Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07023/4634
Email: s.bendl@gmx.de

Johannes Bilgery  weitere Details über Johannes Bilgery

Geboren 1947 in Geislingen. Staatl. geprüfter Elektrotechniker, Betriebswirt (VWA). LOGL geprüfter Fachwart für Obst-und Gartenbau. Bis zum Ruhestand Prokurist in mittelständischem Unternehmen. Ich war schon als Kind auf der elterlichen Streuobstwiese aktiv. Diese sehr steile Wiese wird nach wie vor bewirtschaftet. 2010 erfolgte dann die Ausbildung zum "Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen - Die Obstler"
Durch die Arbeit in verschiedenen Gremien der Gemeinde wurde ich für Natur- und Umwelt sensibilisiert.
Mit meinen Führungen möchte ich bei den Teilnehmern den Blick für die wertvolle Landschaft schärfen. So soll zum Erhalt der über viele Generationen gewachsenen Kulturlandschaft beigetragen werden.
Sie können zu Johannes Bilgery Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07331/81397
Email: hans@bilgery.eu

Bettina Christian  weitere Details über Bettina Christian

Hauptberuflich Krankenschwester, aufgewachsen auf der Schwäbischen Alb und mittlerweile im schönen Albvorland angekommen, wo die Jahreszeiten durch die Obstbäume einen besonderen Reiz ausüben. 2010 habe ich die Ausbildung zur Kulturlandschaftsführerin Streuobstwiesen Albvorland und Mittleres Remstal (die Obstler) absolviert, weil ich mehr über diese Kulturlandschaft erfahren wollte.
Es fasziniert mich, hinter die Kulissen der alten Bäume zu blicken; die Rolle, die sie früher spielten, kennen zu lernen. Zu sehen, was zur Bearbeitung einer Streuobstwiese gehört und auch die Freude daran, eigenes Obst ernten, schmecken und verarbeiten zu können. Spannend ist auch die Vielfalt an Pflanzen und Tieren, die in den Streuobstwiesen ihre Heimat haben und zu entdecken, wie in der Natur alles irgendwie zusammenhängt. Gerne können wir dies alles gemeinsam erkunden, ich freue mich auf Sie.
Sie können zu Bettina Christian Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07123/954533
Email: schwestertee@web.de

Frank Engelbrecht  weitere Details über Frank Engelbrecht

Ich wurde 1975 geboren und bin in Dettingen an der Erms aufgewachsen, in Bad Urach zur Schule gegangen und lebe jetzt mit meiner Frau und 3 Kindern in Hülben. So weit ich denken kann, war ich schon immer hier und die Streuobstwiesen auch. In welch einzigartiger Landschaft ich dabei aufwachsen durfte, wurde mir erst sehr viel später wirklich bewußt.
Dieses Bewußtsein möchte ich gerne im Rahmen meiner Naturführungen auch bei Ihnen wecken. Lassen auch Sie sich von unserer einzigartigen Kulturlandschaft am Rande der Schwäbischen Alb verzaubern. Sie erfahren einiges zur Geschichte des Obstbaus und zum Wandel der Landschaft. Ökologische Zusammenhänge werden Ihnen ebenso vermittelt wie die naturschutzfachliche Bedeutung dieses Lebensraumes.
Besondere Aufmerksamkeit widme ich dabei vielfach unbeachteten Randstrukturen, wie beispielsweise Hecken, Waldrändern und Bachläufen. So erfahren Sie auch allerlei Wissenswertes zu Wildobst wie Hagebutten oder Holunder. Auch „vergessene“ Obstarten wie Quitte oder Mispel sollten wir uns gemeinam einmal näher betrachten. In meiner Werkstatt können wir Vogelnisthilfen, Insektenhotels oder Fledermauskästen bauen. Geführt werden Kinder und Erwachsene. Veranstaltungen mit größeren Gruppen, wie z.B. Schulklassen, Kindergärten oder Ganztagestouren führe ich bevozugt in Zusammenarbeit mit anderen Streuobstwiesenexperten aus der Gegend. Zum Thema Unterwuchs- und Grünlandnutzung sind spezielle Kräuterwanderungen gemeinsam mit einer Kräuterpädagogin möglich. Gerne erarbeiten wir auch individuelle Themenführungen für Sie heraus.
Sie können zu Frank Engelbrecht Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07125 1748
Email: f-engelbrecht@gmx.de

Elke Fackler  weitere Details über Elke Fackler

Dipl. Verwaltungswirtin (FH) - Kulturlandschaftsführerin Streuobst im Albvorland und Mittleren Remstal - Verheiratet - Mutter von 2 erwachsenen Kindern - Garten-, & Obstwiesenbesitzerin
Aufgewachsen in der Voralblandschaft unterm Hohenstaufen auf den Streuobstwiesen eines schwäbischen Hofs, früh geprägt von den Werten des pfleglichen Umgangs mit der Natur, begeistern mich Kultur & Geschichte dieser Landschaft immer wieder neu… Es würde mir Freude machen, wenn Sie mich auf einer meiner Entdeckungsreisen begleiten… gern auch in schwäbischem Dialekt.
Meine Themen: Das Mosaik des Lebens auf der Streuobstwiese – Natur & Mosaikkunst. Der Geschmack der Streuobstwiese. Natur märchenhaft erleben. Wiesenerlebnis – oder was hilft gegen den Artenschwund im Kopf.
Sie können zu Elke Fackler Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07163/52073
Email: fackler@kabelbw.de

Ernst FRANK  weitere Details über Ernst FRANK

Im Jahr 2010 habe ich die breit gefächerte Modellausbildung "Die Obstler - Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen Albvorland und Mittleres Remstal" absolviert.
„Was man kennt, schätzt man. Was man schätzt, will man bewahren!“ Deshalb halte ich es für wichtig, dass das Wissen um die Bedeutung unserer Streuobstwiesen sowie die notwendigen Maßnahmen für die Erhaltung des sehr wertvollen Biotops und Kulturguts in der Bevölkerung möglichst breit gestreut wird. Wir wollen gemeinsam auf den Führungen diese einmalige und vielfältige Kulturlandschaft wahrnehmen und genießen. Meine Angebote - Führungen bzw. Unterweisungen zu Themen wie z.B.:
  • Verschiedene Führungen in den Streuobstwiesen mit unterschiedlichen Informationsschwerpunkten
  • Baumschnittkurse „Erziehung und Pflege von Rundkronen“
  • Beratung und Unterstützung von „Streuobstwiesen-AGs“ z.B. in Schulen.
  • Astronomische Führungen
Selbstverständlich gestalte ich für geschlossene Gruppen in Absprache mit Ihnen auch Angebote nach Ihren Wünschen.
Praxisbezug zu meinen Angeboten durch folgende Ausbildungen/Tätigkeiten:
  • Aufgewachsen und mitgearbeitet in einer typischen schwäbischen Nebenerwerbslandwirtschaft
  • Hobbygärtner (Gemüse- und Obstbau für Eigenbedarf)
  • Hobbyimker
  • aktives NABU-Mitglied
  • Ausbildung zum „LOGL-geprüften Obst- und Gartenfachwart“
Sie können zu Ernst FRANK Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07023/4152
Email: ernst.frank-oh@t-online.de

Sonja Gräser  weitere Details über Sonja Gräser

Erzieherin, Naturlehrerin, Kulturlandschaftsführerin für Streuobstwiesen im mittleren Albvorland und mittleren Remstal
„Ich schütze nur, was ich liebe“, dieser Satz von Cornell ist nicht nur Leitsatz meiner Arbeit als Erzieherin, mit naturpädagogischem Schwerpunkt, sondern prägt mein ganzes Leben. In der Freizeit mit der Kamera, in Haus und Garten und in der eigenen Streuobstwiese. Meine Liebe zur Natur / Streuobstwiese kommt wohl daher, dass ich mittendrin aufgewachsen bin....
Meine Themen: Streuobstwiese in Frühling, Sommer, Herbst und Winter erleben... - mit ihrer Schulklasse / ihrer Kindergartengruppe - als Streuobstwiesen-Kinder-Geburtstag - bei Naturerlebnistagen für alle Altersgruppen
Sie können zu Sonja Gräser Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07161/683026
Email: so.graeser@googlemail.com

Siegfried Guggenberger  weitere Details über Siegfried Guggenberger

- Jahrgang 1949 - in Göppingen aufgewachsen und seit über 15 Jahren in 73277 Owen/Teck wohnhaft - BANU zertifizierter Natur- und Landschaftsführer beim Schwäbischen Albverein mit Zusatzausbildung als Biosphärenbotschafter im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. - Im Jahr 2010 habe ich die Modellausbildung "Die Obstler - Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen Albvorland und Mittleres Remstal" absolviert.
- Die Streuobstwiesen sind ein wichtiger Teil der Schwäbischen Alb der besonders schützenswert ist. Als Obstler ist es mir ein besonderes Anliegen, dies bei Wanderungen und Führungen immer wieder dem Publikum nahezubringen.
- geführte Wanderungen in den Streuobstwiesen im gesamten Biosphärengebiet, die je nach Jahreszeit unterschiedliche Schwerpunkte haben werden. Bei diesen Touren wird die Bedeutung der Streuobstwiesen erläutert, wobei das Wandern nicht zu kurz kommt.
Sie können zu Siegfried Guggenberger Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07021-571101
Email: sgugg@t-online.de

Gabriele Hagmann  weitere Details über Gabriele Hagmann

Diplom-Betriebswirtin und Mediatorin, Personalberaterin und Hochschuldozentin, Kulturlandschaftsführerin Streuobstwiesen - Hohenstauen und Limburg, Stadtführerin in Göppingen, Museumsführerin im Urweltmuseum Hauff in Holzmaden.
Interkulturelle Erfahrungen durch mehrjährige Auslandsaufenthalte in den USA, Brasilien und Italien. Allerdings immer mit meiner Schwäbischen Heimat verwurzelt, von ihr fasziniert und in der Freizeit geprägt. Wir - meine Familie und ich - sind aktiv in der regionalen Streuobstwiese: Pflanzen, Schneiden, Ernten, Mähen, Pflegen und Erhalten. Lassen Sie mich die Begeisterung mit Ihnen aktiv teilen und ein Stück Heimat erleben. Kultur, Natur, Spaß und körperliche Betätigung als Mix der Jahreszeiten.
Sie können zu Gabriele Hagmann Kontakt aufnehmen:
Telefon: 015228933542
Email: info@perskult.de

Anja Holzwarth  weitere Details über Anja Holzwarth

Kulturlandschaftsführerin für Streuobstwiesen. Als gebürtiges Hamburger Nordlicht lebe ich jetzt schon über ein Jahrzehnt im Ländle. Ich habe in dieser Zeit Land und Leute sehr liebgewonnen und schätzen gelernt. Besonders die Streuobstwiesen mit Ihren alteingesessenen ehrwürdigen Bäumen üben große Fasztination auf mich aus.
Als begeisterte Hobbyimkerin stehen ich und meine Bienen im direkten Zusammenhang zu diesen Giganten.
Beruflich bin ich engagiert in der Süßwarenbranche mit \"Herz und Bauch\" tätig. Aus der Kombination entstehen viele schmackhafte Produkte, alte, vergessene Rezepte und neue Kreationen. Lassen Sie sich von meiner Begeisterung anstecken und erkunden Sie mit mir unsere wertvolle Streuobstwiesenlandschaft.
Sie können zu Anja Holzwarth Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07166-901396
Email: Anja-Holzwarth@web.de

Bodo Kablau  weitere Details über Bodo Kablau

Wir sind die Obstler
Wir lieben die Natur und möchten diese Liebe zur Landschaft weiter geben. Kursteilnehmer sind Kinder und Erwachsene.
Unsere Streuobstwiesen finden Sie in Pfullingen und Lichtenstein. Wir führen unsere Gäste in das Bienenleben ein. Besuchen einen Destilatör und genießen am Schulß der Führung die schwäbische Küche.
Sie können zu Bodo Kablau Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07121/72005
Email: bodo.kablau@gmx.de

Jörg Kächele  weitere Details über Jörg Kächele

Als ausgebildeter Gärtner im Obstbau mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung habe ich im Jahr 2010 die zertifizierte Zusatzausbildung zum \"Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen - Albvorland und Mittleres Remstal\" absolviert. Mein großes Anliegen als NABU-Mitglied und Hobbyornithologe war schon immer der Vogelschutz. Mit der Zusatzausbildung konnte ich mein Wissen erweitern. Dieses Wissen möchte ich gerne an andere Menschen weitergeben. Ich würde mich freuen, Sie als meine Gäste begrüßen zu dürfen.
Ich möchte Sie gerne einladen, mit mir die absolut erhaltenswerte und einmalige Kulturlandschaft zu erkunden und viel Neues zu entdecken.
Sie können zu Jörg Kächele Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07382 941206
Email: joerg.kaechele70@web.de

Markus Kälberer  weitere Details über Markus Kälberer

Naschvergnügen im Streuobstparadies Ich übernahm 1999 denn landwirtschaftlichen Betrieb, um am Albtrauf die ökologisch wertvollen Streuobstwiesen zu bewirtschaften und damit langfristig zu erhalten. Neben meiner Beschäftigung in der Landwirtschaft mit Kühen, Schweinen, Ziegen und neuerdings auch mit Hühnern für meine Frau und mich ein Ausgleich. 1992 habe ich die Ausbildung zum Baumfachwart abgeschlossen, dabei habe ich gelernt mit Streuobstbäume fachgerecht umzugehen. Die Ausbildung zum Landwirt hat mir die Natur in einem anderen Bereich näher gebracht und in mir das Interesse geweckt den Lehrgang zum Kulturlandschaftsführer für Streuobetwiesen zu absolvieren.
Mein Anliegen ist es alle Menschen, die unserer Natur etwas Gutes tun wollen, unter dem Motto" Mit kleinen Schritten Großes bewirken" die Schönheit und das Leben der Streuobstwiesen erlebbar zu machen. Bei Erkundungen kann man am Besten begreifen, warum Sie für unsere Natur so wichtig sind. Ich möchte Ihnen vermitteln, warum man die Streuobstwiesen nicht rein nach dem Geldwert für die aufwändige Pflege bemessen darf. Sie sind ein Schatz unserer Kulturlandschaft, den es zu erhalten gilt. Es sind nicht nur wichtige Gebiete für den Vogelschutz, sondern auch wunderbare Erholungsgebiete für uns Menschen. Die Wertschöpfung geht weit über den reinen Geldwert hinaus. Die Nutzung der Streuobstwiesen ist sehr vielfältig - vom Grünland über das Obst bis hin zum Holz.
Bei Führungen und Erlebnistouren auf den Wiesen und unserem Hof zeigen wir wie man Obst, Gemüse, Milch- und Fleischprodukte selber herstellen und ohne Chemie konservieren kann. In unserem Holzbackofen können Sie selber Brot backen lernen. Interesse ??? Wir freuen uns auf Sie !
Sie können zu Markus Kälberer Kontakt aufnehmen:
Telefon: 0172-9120985
Email: r.kaelberer@kabelbw.de

Christine Kirchner  weitere Details über Christine Kirchner

Als gebürtige Dettingerin bin ich im landwirtschaftlichen Betrieb meiner Eltern mit dem Streuobstbau aufgewachsen. Nachdem meine Familie und ich nun auch mehrere Streuobstwiesen selber bewirtschaften, möchte ich dieses Biotop und die Vielfalt darin den Menschen näher bringen. Als ausgebildete Kulturlandschaftführerin Streuobstwiesen des Albvorlandes und Mittleren Remstales möchte ich Ihnen die Schönheit der Streuobstwiese zeigen.
Durch die abwechslungsreiche Kulturlandschaft des Streuobstbaus rund um Dettingen, führt uns der Weg, entlang des Kirschenpfades hinauf in die Streuobstwiesen. Unterhalb unseres Hausberges Calverbühl, an den verschiedenen Stationen des Kirschenlehrpfades werden wir dann Halt machen. Wir unterhalten uns über die Produktion von Obst und die Pflege und den Unterhalt von Streuobstwiesen. Insbesondere möchten wir uns aber über die Weiterverarbeitung von Obst austauschen und dessen wichtigen Beitrag in unserer Ernährung aufzeigen.
Sie können zu Christine Kirchner Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07123/87513
Email: Christine_Kirchner@gmx.net

Martin Kirschmann  weitere Details über Martin Kirschmann

2010 Teilnahme an der Modellausbildung "Die Obstler - Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen Albvorland und Mittleres Remstal"
Kutschen-Fahrausbildung im Haupt- und Landgestüt Marbach mit Fahrabzeichen
Bereits vor 25 Jahren habe ich begonnen mit Pferden als Landschaftspfleger und in der Forstwirtschaft zu arbeiten. Heute biete ich Planwagenfahrten bei Kindergeburtstagen, Familienfeiern, Kegelvereinen und Firmenausflügen an.
Die Kutschfahrten möchte ich dazu nutzen, um Menschen unsere einmalige Kulturlandschaft zu zeigen. Ich möchte Ihnen einen wirklich schönen Tag oder wenigstens ein paar schöne Stunden bereiten und Ihr Interesse an der Natur und den Streuobstwiesen wecken.
Schwerpunkte: Pferdeplanwagenfahrten und dazu Geschichte der Streuobstwiesen, Pflege und Weidewirtschaft, Streuobstwiesen in den Jahreszeiten, Natur-und Erlebnispädagogik, Streuobstwiesen erleben und genießen für Jung und Alt, Gruppen, Vereine und Familien.
Meine Freude und meine Begeisterung für diesen Lebensraum soll auf meine Gäste überspringen.

Erleben Sie die Streuobstwiesen von der Pferdekutsche aus mit Robbi, Naila und Martin.
Alt und Jung möchte ich Spaß und Freude an der Natur vermitteln. Es gibt viel zu entdecken, zu erleben und zu schützen. Gerne plane und gestalte ich auch für Sie und Ihre Gruppen individuell schöne, erlebnisreiche und genussvolle Stunden in den Streuobstwiesen rund um Jesingen und Kirchheim unter Teck.
Sie können zu Martin Kirschmann Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07021/56718
Email: martin-kirschmann@t-online.de

Joachim Klatt  weitere Details über Joachim Klatt

Bundesbankbeamter, 2010 Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen Albvorland und Mittleres Remstal. Die Schönheit der Natur fasziniert die Menschen und zieht sie in ihren Bann. Sie bietet Ausgleich zu unserem hektischen Alltag. Aufgewachsen in Metzingen, am Fuß der Schwäbischen Alb, begeistert mich unsere Kulturlandschaft schon seit ich Kind war. Diese Begeisterung würde ich gerne mit ihnen teilen wollen. Meine Themen: Naturexkursionen, kulturelle Besonderheiten in unserer Kulturlandschaft, Brauchtum, Gesundheit, Museums- und Bauernhoftage.
Nur intakte Ökosysteme bieten die Chance, angesichts sich verschärfender Umweltbedingungen Lebensräume für viele wildlebender Tiere und Pflanzen zu erhalten.
Sie können zu Joachim Klatt Kontakt aufnehmen:
Telefon: (07121) 32 59 67 2
Email: joachim-klatt@arcor.de

Dieter Nagel  weitere Details über Dieter Nagel

Fachwart für Obst und Garten (2003) Kulturlandschaftsführer Streuobst (2010)
Mit Leib und Seele bin ich "Remstäler" und aus Überzeugung Streuobstliebliebhaber. Meine Begeisterung für die heimatliche Landschaft möchte ich - gepaart mit meinem obstbaulichen und geschichtlichen Wissen - unseren Gästen und Einheimischen nahebringen. Nicht nur zu Zeiten der legendären Baumblüte oder der Herbstfärbung zeigt sich unser Tal von seiner Hochglanzseite und ist deshalb ein beliebtes Ausflugsziel, sondern auch zu anderen Jahreszeiten gibt es viel zu entdecken. Nicht von ungefähr nannte Kaiser Franz bei der Reise durch das Remstal unser Tal "einen Garten Gottes"! Es würde mich freuen Ihnen unsere Landschaft mit den vielen erhaltenswerten Streuobstwiesen und ihren mannigfaltigen Facetten nahebringen zu dürfen.
Naturexkursionen Obstbauliche Unterweisungen Geologie und Heimatgeschichte Gruppenführungen (auch mit Autobus)
Sie können zu Dieter Nagel Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07181/42223
Email: dieter_nagel@gmx.de

Wolf Rühle  weitere Details über Wolf Rühle

Landschafts- und Obstgärtner, sowie studierter Landschaftsplaner. Passionierter Tierökologe und Fotograf. Museums-pädagogischer Mitarbeiter im Freilichtmuseum Beuren.
Zwischen Obstbäumen groß geworden, fasziniert mich immer wieder die Artenvielfalt der Streuobstwiesen. Deshalb bin ich am liebsten draußen und entdecke und beobachte was dort lebt. Insbesondere die Tierwelt zeige ich seit Jahren einem begeistertem Publikum (z. B. Fledermäuse, mit dem Batdetektor belauschen).
Sie können zu Wolf Rühle Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07022 / 260014
Email: wolfweltweit@hotmail.com

Margit Riedinger  weitere Details über Margit Riedinger

Ausbildung: Dipl.-Ing. (FH) Landespflege, Landschaftsplanerin und Umweltschutzreferentin 2010: Ausbildung zur Kulturlandschaftsführerin Streuobst Mittleres Albvorland und Mittleres Remstal
In meinem Beruf als Landespflegerin beschäftige ich mich täglich mit Landschaft und Umweltschutz. Da ich seit Jahren in Nürtingen wohne, mitten in einer wunderbaren Streuobstlandschaft, liegt das Thema Streuobst buchstäblich auf der Hand und vor der Haustüre. Meine Erfahrung zeigt zweierlei: Unsere regionaltypischen und wertvollen Obstwiesen gehen rapide zurück aufgrund von Pflegemangel und Rodung. Die andere Erfahrung ist, dass Kinder sensibilisiert werden können für Umweltschutz im Allgemeinen und Streuobstwiesen im Besonderen.
Aus dieser Überzeugung beziehe ich meine Motivation, Streuobstwiesen Kindern nahe zu bringen, sei es im Rahmen einer Exkursion oder eines Schulprojekts.
Sie können zu Margit Riedinger Kontakt aufnehmen:
Telefon:
Email: riedinger@oekoinfo.com

Steffen Riek  weitere Details über Steffen Riek

Mit mir können Sie das Albvorland und die Schwäbische Alb sprichwörtlich „erfahren“. Als Obstler mit den Schwerpunkten „Entwicklung der Kulturlandschaften“ und als ehemaliger Redakteur der renommierten Zeitschrift „Mountain Bike“ werde ich Sie dabei nicht nur verlässlich führen, sondern kann Ihnen auch bei Fragen und Problemen rund ums Fahrrad mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Meine Angebote im Überblick: Fahrrad-Touren entlang des Albtraufes und über die Schwäbische Alb • Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, von leicht bis anspruchsvoll • Halbtages-, Ganztages- und Mehrtagestouren • Interessantes und Wissenswertes zu Kultur, Land und Leuten • Infos zu Einkehrmöglichkeiten mit „echtem“ schwäbischem Essen und Trinken • Tips zum Einkauf heimischer Produkte • Auf Wunsch auch Kombinationen aus Bike-Technik und Tour • Spezielle Angebote für Gruppen und Firmen
Sie können zu Steffen Riek Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07122/827224
Email: info@alb-adventures.de

Eva Rombach  weitere Details über Eva Rombach

Kulturlandschaftsführerin Streuobstwiesen - Naturparkführerin - Dipl.-Ing. (FH) Landespflege
Aufgewachsen in einem Schwarzwalddorf, studiert in Nürtingen, im Remstal heimisch geworden, liegt mir die Natur, und insbesondere die Streuobstwiesen, seit meiner Kindheit am Herzen. Ich möchte gerne mein Wissen und meine Begeisterung für unsere einmalige Kulturlandschaft auf unterhaltsame und genussvolle Weise mit Ihnen teilen. Ich würde mich freuen, wenn Sie bei einer meiner nächsten Touren mitmachen und viele schöne Aus- und Einblicke in die Wunder der Natur gewinnen würden.
Schwerpunkte: Naturkundliche Führungen - Landschaftsgeschichte - Natur- und Erlebnispädagogik - Multiplikatorenschulungen in Naturpädagogik
Sie können zu Eva Rombach Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07181/994738
Email: eva.rombach@arcor.de

Cornelia Schaul  weitere Details über Cornelia Schaul

  • Diplom Betriebswirtin (BA)
  • Kulturlandschaftsführerin Streuobstwiesen
  • Stadtführerin in Kirchheim/Teck

Zu meinen liebsten Freizeitbeschäftigungen zählt die Beobachtung der Pflanzen- und Tierwelt der Streuobstwiesen. Dieser Lebensraum ist etwas ganz Besonderes und Einmaliges. Daher liegt mir der Erhalt und der Schutz der Streuobstwiesen sehr am Herzen.

Lassen Sie sich von meiner Begeisterung und Liebe zu den Streuobstwiesen anstecken. Ganz nach dem Motto: Nur was man kennt und liebt, schützt man.

Wandern Sie mit mir durch unsere Kulturlandschaft.

Meine Themen sind: Kulturgeschichte, Naturkundliche Führungen, insbesondere Pflanzen, Bienen, Schmetterlinge und Vögel, ökologische Zusammenhänge in Streuobstwiesen und ökonomische Aussichten für die Streuobstwiesen, Naturerlebnis.

Natürlich soll auch der Genuss nicht zu kurz kommen. So kann eine Verkostung von Streuobstprodukten in die Tour eingebunden werden.

Selbstverständlich gestalte ich auch individuelle Erlebnistouren nach Ihren Wünschen und Vorstellungen – für Sie und Ihre Gruppe maßgeschneidert. Lassen Sie Ihre wertvolle Zeit zu einem besonderen Erlebnis werden. Ich berate Sie gerne.
Sie können zu Cornelia Schaul Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07021/56261
Email: c.schaul@gmx.de

Agnes Scheu  weitere Details über Agnes Scheu

Studium der Gartenbauwissenschaften in Weihenstephan. Seit 1997 führe ich einen Gartenbaubetrieb und biete professionelle Pflege von Gärten und Streuobstwiesen an. Als 2010 eine Weiterbildung zum Obstler- Kulturlandschaftsführer angeboten wurde, war ich sofort begeistert und freue mich, daß ich dabei sein kann.
Ich möchte Sie gerne für die Schönheit meiner Heimat begeistern und Ihnen die herrlichen Ausblicke aufs Albvorland, mit seinen Streuobstwiesen zeigen.
Sie können zu Agnes Scheu Kontakt aufnehmen:
Telefon: 01792068294
Email: agnes.scheu@scheuweb.de

Erika Schlotterbeck  weitere Details über Erika Schlotterbeck

2010 Ausbildung "die Obstler" Kulturlandschaftsführer in Streuobstwiesen im Albvorland
Meine Familie besitzt mehrere Streuobstwiesen, deren Erhalt mir sehr am Herzen liegt. Der Streuobstgürtel um Eningen prägt unsere schöne Landschaft im Albvorland. Dieses Kulturgut möchte ich ihnen näher bringen. Begleiten sie mich bei einer Führung durch die Obstbaumwiesen. Fühlen sie mal wieder eine Wiese, riechen sie frisch gemähtes Gras im Sommer, genießen sie den Anblick reifer Äpfel und Birnen im Herbst, das bunte Laub der Bäume. Erleben sie die Jahreszeiten, tauchen sie ein in die Vielfalt von Käfer und Co! Erfahren sie was aus den Früchten der heimischen Bäume alles hergestellt werden kann. Schmecken sie die Köstlichkeiten des Obstes. Mit Verköstigung regionaler Versucherle. Ich freue mich auf sie!
Auf Wunsch besteht die Möglichkeit zur Einkehr bei uns, Verköstigung mit regionalen Produkten (min. 10 Teilnehmer). Spezielle Führungen für Vereine, Schulklassen, Gruppen, etc.
Sie können zu Erika Schlotterbeck Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07121/9307303
Email: familie-s@gmx.de

Barbara Schulz  weitere Details über Barbara Schulz

Biobäuerin seit 1976; Gästeführerin an Rems und Murr; BANU-zert. Natur- und Landschaftsführerin Schwäbische Alb; Biosphärenbotschafterin; Kräuterpädagogin (Gundermannschule) mit Zusatzqualifikation Volksheilkunde; Tanzleiterin für meditativen Tanz; Kulturlandschaftsführerin Streuobstwiesen...-"Die Obstler"
Ich lebe in einer sehr schönen Landschaft, "kleinkariert", aber gerade deshalb liebenswert und möchte diese Schönheit meinen Gästen gern nahebringen. Dies kann ich mir auf sehr unterschiedliche Arten vorstellen: Wandern zu allen Jahreszeiten, Tanzen, Singen und Lesungen unter blühenden Bäumen, Aktivitäten unter dem Motto "Schützen durch Nützen" bzw. "Liebe geht durch den Magen"
Wenn ihnen noch etwas ganz Anderes vorschwebt, fragen sie mich einfach, ich bin immer offen für neue Ideen!
Sie können zu Barbara Schulz Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07183/42228
Email: b.schulz@gmx.de

Sabine Schwarzer  weitere Details über Sabine Schwarzer

Beruf: Fachärztin für Allgemeinmedizin in meiner Praxis auf der Schwäbischen Alb 2010 Weiterbildung zur Kulturlandschaftsführerin für Streuobstwiesen des mittleren Albvorlandes und des mittleren Remstales-kurz genannt "Obstler"
Schon immer war es mir ein Anliegen, Mensch und Natur in Einklang zu bringen. Durch Betätigung in freier Natur durfte ich selber oft genug erfahren, wie beim Blick von einem Felsen, beim Radfahren durch Blumenwiesen, beim Joggen durch Buchenwälder und beim Wandern durch Streuobstwiesen mein seeliches Gleichgewicht wieder hergestellt wurde, wie ich danach frisch und frei ans Werk gehen konnte. Lassen Sie sich dazu einladen auch diese Erfahrung zu machen und Ihr Sorgenpaket ein bisschen kleiner werden zulassen, wenn Sie mit mir durch die Streuobstwiesen gehen und deren Gesundheitsprodukte kennenlernen!
Meine Themen: Betrachtung der Streuobstwiesen unter dem gesundheitlichen Aspekt Bewegung in den Streuobstwiesen: Fahrradfahren, Joggen, Wandern, Kneippen
Sie können zu Sabine Schwarzer Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07129/6445
Email: sabineschwarzer@web.de

Herbert Stopfner  weitere Details über Herbert Stopfner

Von Januar bis Oktober 2010 Ausbildung zum Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen Albvorland und Mittleres Remstal, einem Lehrgang, der mir erst richtig klar machte, wie schützenswert unsere einzigartige Landschaft ist.
Ab meinem 5. Lebensjahr bin ich im Streuobstgürtel der Gemeinde Dettingen/Teck aufgewachsen. Diese Landschaft hat mich durch ihre vielfältige Tier- und Pflanzenwelt und ihren Gang durch die Jahreszeiten schon als Kind begeistert. Diese Liebe zu den Streuobstwiesen hält bis heute unvermindert an. Als Pächter einer solchen Wiese mit 20 verschiedenen Bäumen widme ich mich der Erhaltung eines Teiles unserer Kulturlandschaft und ziehe daraus auch meinen Nutzen in Form von gesundem Obst, leckeren Säften und edlen Destillaten. Auf meiner Wiese finde ich außerdem ein Stück innere Zufriedenheit.
Mein Hobby ist das Flechten von Körben aus Weiden. Seit über 10 Jahren gebe ich dazu Kurse und möchte es auch in den „Obstler- Kreisen“ weiter pflegen. Wer kann schon sagen: „Mein Äpflkretta han i selber gmacht.“ Angebote zu Workshops im Korbflechten sind geplant und werden angekündigt. Wenn es mal nichts zu mähen, mulchen, schneiden oder ernten gibt, mache ich die Leinen los und segle dahin, wo mich der Wind hin trägt.
Sie können zu Herbert Stopfner Kontakt aufnehmen:
Telefon: 0702144782
Email: hs@steingruben-net.de

Michael Thiehoff  weitere Details über Michael Thiehoff

  • Diplom-Ingenieur (FH) Forstwirtschaft, Schwerpunkt Natur- und Umweltschutz, Ökologie
  • Ehrenamtlicher Sachverständiger für den Hornissen-, Fledermaus- und Amphibienschutz
  • Geprüfter Fachwart für Obst und Garten
  • Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen des Mittleren Albvorlandes und Remstales
Bereits seit meiner Kindheit und Jugendzeit engagiere ich mich im Natur- und Umweltschutz. Dabei weckte sich mein Interesse für die heimischen Streuobstwiesen als Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten. Von der jährlichen Bewirtschaftung der eigenen Streuobstwiesengrundstücke am Trauf der Schwäbischen Alb sind mir auch die Anforderungen an die Nutzer unverborgen. Als Kulturlandschaftsführer möchte ich Ihren Blick gerne auf die Schönheiten und Kostbarkeiten unserer Landschaft richten.
Sie können bei mir Führungen zu folgenden Themen buchen:
  • Lebensraum Streuobstwiese
  • Ökologie der Streuobstwiese
  • Bäume und ihr Standort
  • Baumgestalten erzählen
Sie können zu Michael Thiehoff Kontakt aufnehmen:
Telefon: 070 23 / 74 60 38
Email: michael.thiehoff@stuttgart.de

Norbert Tobisch  weitere Details über Norbert Tobisch

Dipl. Ing. agr. Uni Hohenheim (1990) Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen Albvorland und Mittleres Remstal (2010) aktiver Hochstammdesigner (50 ar eigener alter Baumbestand)
Alles wirkliche Leben ist Begegnung (Martin Buber) Natur, Landschaft und deren Nutzung, alte Traditionen erleben und neue Perspektiven gewinnen. All dies möchte ich bei Führungen mit Spaß und Spiel weitergeben. Meine Wahlheimat Dettingen an der Erms ist als Heimat alter Kirschsorten Teil des Biosphärengebietes. Was also liegt näher, als das uns anvertraute Kulturgut "Streuobstwiese" in heutiger Zeit neu zu begreifen und die Freude daran mit anderen zu teilen.
Kurzer Kontakt genügt und ich lasse mir etwas Besonderes für Sie einfallen.
Sie können zu Norbert Tobisch Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07123 / 61315
Email: tobischfamily@aol.com

Thilo Tschersich  weitere Details über Thilo Tschersich

mit Thilo Tschersich erwartet Sie: ein Vater von 2 Kindern mit der Fähigkeit, auch das Komplizierte einfach rüberzubringen & ein Dipl.-Ing.(FH) Landschaftsplanung mit Fachwissen zu Naturschutz, Umweltrecht, Natura 2000 & ein gelernter Gärtner mit umfassenden Kenntnissen der heimischen Pflanzenwelt & ein Hausmann mit geduldig erworbenem Sinn für das Praktische & ein begeisterter Entdecker von Kultur- und Naturlandschaften mit der Zusatzausbildung zum "OBSTLER - Kulturlandschaftsführer"
... und diese vielen Seiten sind die Würze für meine spannenden Führungen. Ich nehme Sie mit, um Geheimnisse einer Welt zu lüften, die uns doch so nah ist: in den Streuobstwiesen tummeln sich Lebensräume ganz besonderer Tiere und Pflanzen, befinden sich Geschichten von den Eiszeiten bis ins Heute, sowie Zeugnisse und Quellen von Arbeit und Genuss.
Für große und kleine Leute biete ich mit jedem Aha-Effekt ein Erfolgserlebnis der besonderen Art, denn alles ist echt, lässt sich anfassen und begreifen. Spezialgebiete sind: Kulturgeschichte und Naturkunde der heimischen Landschaft
Sie können zu Thilo Tschersich Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07025-1389856
Email: thilotschersich@yahoo.de

Ruth Wagner-Jung  weitere Details über Ruth Wagner-Jung

Berufspädagogin - Haushaltswissenschaften/Evangelische Theologie Kulturlandschaftsführerin Streuobstwiesen Albvorland und Mittleres Remstal
Das Mittlere Remstal ist eine einzigartige Landschaft mit einem bevorzugten Klima. An den Südhängen gedeihen Weinberge, unterbrochen von "Bomstückla", wie wir im Schwäbischen zu Streuobstwiesen sagen. An den Nordhängen befinden sich Obstbäume und auf den Höhen stehen überwiegend Kirschbäume. Obstbau und Weinbau sind seit Generationen kulturlandschaftsprägend. Aufgewachsen in einem für das Remstal typischen landwirtschaftlichen Betrieb mit Obst- und Weinbau hat mich das Wachsen, Gedeihen und Ernten seit meiner Kindheit begeistert. Mit dem Genuss unseres Remstäler Apfelsafts bekommen Sie einen Eindruck von meiner Heimat. Ich freue mich auf unsere Begegnung.
Meine Themen: Unterwegs auf der Sonnenterrasse des Remstals, Expedition Streuobstwiese, Wandern zwischen Streuobstwiesen und Weinbergen, Natur und Poesie, Sinnestour in der Natur, Sagen und Geschichten von Land und Leuten an geschichtsträchtigen Orten
Sie können zu Ruth Wagner-Jung Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07181/45582
Email: jung.schorndorf@t-online.de

Eva Weissinger  weitere Details über Eva Weissinger

Hauptberuflich Steuerfachwirtin. In 2010 Ausbildung zum Obster - Kurturlandchaftsführer Albvorland und mittleres Remstal.
Aufgewachsen inmitten der Streuobstwiesen auf einem Bauernhof im Albvorland. Mein großes Hobby, Pferd und Ziegen, nimmt den größten Teil meiner Freizeit ein. Durch unsere langjährige Ferienwohnung auf dem Bauernhof bekam ich mit, wie wenig Bezug viele Leute zur Natur und zu Tieren haben. ("Wie? Sie reden mit Tieren? Die verstehen das doch nicht!?) Ich möchte vor allem diesen Menschen den Wert unserer Pflanzen- und Tierwelt näherbringen, welche unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht.
Sie können zu Eva Weissinger Kontakt aufnehmen:
Telefon: 07023 / 20 94 032
Email: schlurilino@web.de