Wenn die Kirschen wieder blühen - Streuobstkultur im Albvorland
Wir treffen uns am Bahnhof in Dettingen/Erms. Nach Eintreffen Regionalzug (14.16 Uhr) geht es mit den Autos in das Biosphärengebiet zum Kirschlehrpfad (Tafel 9). Bäume, Blumen und Gräser bilden im Zusammenspiel einzigartige Lebensräume für seltene Vögel, Schmetterlinge und Bienen. Ausklang in der Saftschmiede.
Ein Angebot von Norbert Tobisch
Lassen Sie sich verführen im erwachenden Frühling. Ausgangspunkt ist Dettingen an der Erms - Heimat alter Kirschsorten. Wir durchschreiten mit wenigen Schritten 200 Millionen alte Juraschichten und schauen zurück auf 200 Jahre Entwicklung von Streuobstwäldern. Unser Begleiter ist der Räuberkarren mit interessanten Schätzen. Mit etwas Glück blühen 10 000 Kirschbäume im Tal.
Max. Teilnehmer:
25
 
Anmeldung läuft
Dauer: 3 Stunden
Treffpunkt: 72581 Dettingen an der Erms
Bahnhof, Karlstrasse
Kosten: Spenden
Anmeldung: erwünscht
Kontakt: Telefon 07123 / 61315 Zum Kontaktformular
Email tobischfamily@aol.com
Mitnehmen: angepaßte Kleidung, Tour auch für Gehbehinderte
Sonstiges: bei Starkregen fällt die Tour aus, sonst nicht